Trainingsplanung für Sportler

Jeder Sportler verfügt über eine andere körperliche Konstitution und somit über einen individuellen Fitness Zustand. Somit ist es gerade bei Anfängern im Fitness Studio notwendig, über eine Leistungsdiagnostik Kenntnis zur körperlichen Konstitution zu erlangen und somit auf den Sportler zugeschnittene Trainingsplanung zu ermöglichen. Hierbei wird Überanstrengung zu eine hohe Anforderung an erbrachte Leistungen ausgeschlossen und ein Sportler profitiert in hohem Maße von Trainingseinheiten, die perfekt auf seine Fitness und körperliche Leistungsfähigkeit angepasst sind.

In der Leistungsdiagnostik werden die Ergebnisse von Herzschlag, Puls und Blutdruck bei sportlichen Leistungen gemessen und der Personal Trainer hat somit die Möglichkeit, auf den Sportler angepasste Trainingsplanung zu realisieren und Trainingseinheiten anzuberaumen, die wohltuend für den Körper und die Leistungsfähigkeit sind. Eine stetige Steigerung der Anforderungen ist in der Trainingsplanung enthalten und nach einigen Trainingseinheiten kann anhand einer erneuten Leistungsdiagnostik festgestellt werden, ob sich die körperliche Konstitution gebessert hat. Vor einer neuen Trainingsplanung wird erneut eine Leistungsdiagnostik durchgeführt, welche die Grundlage für neue Anforderungen und höhere geforderte Leistungen sind.

Ein professioneller Trainer wird auf die Leistungsdiagnostik nicht verzichten und sie immer als Grundlage für eine perfekte und auf den Sportler angepasste Trainingsplanung nutzen. Gerade neue Sportler neigen dazu sich und ihre Leistungen zu überschätzen und ihrem Körper zuviel abzuverlangen. Hierbei wird aber nicht unbedingt schnell ein besserer Fitness Zustand erreicht, sondern man schädigt den Körper und kann schlimme gesundheitliche Folgen begünstigen. Ein langsam gesteigertes Training erweist sich weitaus effizienter und hilft dabei, den gewünschten Fitness Zustand und Muskelaufbau ohne Überanstrengung und zu stark geforderte Leistungen gesund und personalisiert abgestimmt zu erreichen.